Arbeitstag 2020

Text und Bilder von Elisabeth Krack

Schnittguthaufen und Arbeitende beim Maurtalweiher

 

Am 12. September führte der Natur- und Vogelschutzverein Oberkulm (NVVO) den jährlich stattfindenden Arbeitshalbtag durch.

Das Wetter meinte es in diesem Jahr gut mit dem NVVO. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Helfer an die Arbeit.

 

Arbeiten bei Maurtalweiher, Semmlenweiher, in der Bodenmattgrube und bei der Semmlenhütte

Bei Maurtalweiher und Semmlenweiher hatte Förster Urs Wunderlin mit seinem Team vorgängig bereits gemäht, sodass das Zusammenrechen dank vieler Helfer bald erledigt war und sich die Schnittguthaufen türmten. Ein zweites Team arbeitete beim Semmlenweiher. Die beiden Teams trafen sich nachher in der Bodenmattgrube, um Weiden und Neophyten zu entfernen. Das dritte Team brachte alles um und an Semmlenhütte auf Vordermann.

 

„En Guete“ nach getaner Arbeit

Zum Abschluss trafen sich die fast 20 Personen in der Semmlen zum gemütlichen Beisammensein bei Wurst, Brot und Dessert. Der NVVO dankt allen für die tolle Mitarbeit.


Semmlenhütte Sonntag 3. Januar


Aufgrund der geltenden Bestimmungen bleibt die Semmlenhütte auch im Januar 2021 noch geschlossen. Ob und unter welchen Bedingungen die Hütte im Februar geöffnet werden kann wird Anfangs 2021 neu beurteilt.